MyDGKN
Twitter

Benchmark für Klinik und Forschung

Das Richard-Jung-Kolleg (RJK) ist die Fortbildungsakademie der Deutschen Gesellschaft für Klinische Neurophysiologie und Funktionelle Bildgebung (DGKN).

In zertifizierten Kursen können die Methoden der Klinischen Neurophysiologie inkl. der Neurosonografie erlernt werden, welche als diagnostische Werkzeuge in der Neurologie, Neurochirurgie, Psychiatrie und Neuropädiatrie unverzichtbar sind. Die strategisch kluge und methodisch saubere Anwendung dieser Techniken stellt nicht selten den entscheidenden Schritt zur korrekten Diagnosestellung dar und begründet damit die Einleitung einer adäquaten Therapie.

Namensgeber des RJK ist Professor Richard Jung, einer der renommiertesten Neurophysiologen Deutschlands. Er war erster Präsident der Deutschen EEG-Gesellschaft, die später in DGKN umbenannt wurde.

Die Aufgaben des Richard-Jung-Kollegs sind:

  • Vermittlung und Qualitätssicherung der Methoden der Klinischen Neurophysiologie und Neurosonografie
  • Klinische Ausbildung in Zusammenhang mit diesen Methoden
  • Förderung der wissenschaftlichen Weiterentwicklung der Methoden der Klinischen Neurophysiologie und Neurosonografie